Dienstag, 18. März 2014

Do-It-Yourself: Walnuss-Brownie Tarte Rezept. ♥

Hallo alle zusammen,
ist das Wetter auch so trüb und windig bei euch, wie hier? Kaum hatte man dieses Frühlingsfeeling, ist es auch genauso schnell wieder weg wie es kam.

Zur Erinnerung und für die, die es noch nicht wissen. Ich fahre diesen Samstag, den 22.03. zur Baby- und Hochzeitsmesse in Potsdam. Solltet ihr Fragen rund ums Baby und die Schwangerschaft haben, schreibt sie mir doch bitte in die Kommentare, via Kontaktformular oder an meine Blog Email: teenatv@t-online.de

Da ich mir einige Backutensilien neu bestellt habe, wollte ich diese gleich ausprobieren und habe daher heute ein Do-It-Yourself Rezept für euch:


Dazu braucht ihr: 

Teig:
• 150 g Zartbitter Schokolade
• 100 g Butter
• 100 Walnüsse
• 3 Eier (Größe M)
• 350 g Mehl
• 1 EL Kakaopulver
• 2 gehäufte TL Backpulver
• 1 Päckchen Vanillin-Zucker
• 150 g Zucker
• 1 Prise Salz

Topping:
• 100 g Vollmilch Schokolade
• 60 g Schlagsahne
• Himbeeren nach Belieben

• zusätzlich Mehl & Butter zum Fetten der Springform + Backpapier


1. Schritt: Backpapier über den Boden der Springform legen, am Besten dann erst den Außenschutz der Springform darauf befestigen, um das Backpapier zu fixieren. Dann die Form mit Butter fetten und mit Mehl bestäuben.♥

2. Schritt: Die Zartbitter Schokolade hacken, mit der Butter in eine Schüssel geben und dann über ein Wasserbad zum schmelzen bringen.


3. Schritt: Walnüsse zur Vorbereitung grob hacken. Eier in einer Schüssel mit einer Prise Salz verquirlen, da die Ei-Masse durch das Salz schaumiger wird. Zucker und Vanillin-Zucker zum Ei hinzu geben. 


Vor dem vierten Schritt solltet ihr nun den Backofen bei Umluft auf 150 Grad vorheizen !!!

4. Schritt: Mehl, Kakao und Backpulver in einer Schüssel mischen. Ei-Zucker Masse und die Schoko-Butter Mischung hinzugeben und alles mit einem Schneebesen oder einem Handrührgerät zu einem glatten Teig vermischen. Danach die gehackten Walnüsse unterheben!

Nun alles in die Form geben, den Teig glatt streichen und für 25-30 Minuten in den Backofen !

5. Schritt: Ist die Tarte fertig, solltet ihr sie sofort herausnehmen, die Springform lösen und sie auf einem Kuchengitter oder ähnlichem abkühlen lassen.

6. Schritt: Für das Topping die Vollmilch Schokolade hacken. Währenddessen die Schlagsahne bei mäßiger Temperatur erhitzen, um darin dann im nächsten Schritt die Schokolade zum schmelzen zu bringen. Mit einem Holzstäbchen oder Zahnstocher kleine Löcher in den Kuchen stechen. Dann das Topping auf die Tarte verteilen, gegebenenfalls glatt streichen.

Nun ist es euch überlassen ob ihr die Schokolade fest werden lassen wollt oder sie nach 15-20 Minuten als zarten Schmelz essen wollt! Dann die Himbeeren auf die Tarte drapieren, nur ein paar als Rand oder auf die komplette Tarte, das ist natürlich euch überlassen.

Fertig! ♥
Hier wäre dann mein Ergebnis:


Ich hoffe euch hat das Rezept und mein Ergebnis der Tarte gefallen. Ihr könnt das komplette Rezept natürlich verdoppeln und das ganze auf einem Blech verteilen, somit hättet ihr auch ein wunderbares, einfaches Brownie-Rezept ! Da könnt ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen ! Schickt mir doch einfach mal Bilder von eurer Brownie-Tarte Kreation oder ganz andere Ideen, die euch einfallen. Ich würde mich sehr über Feedback in den Kommentaren freuen! ♥
Genug jetzt von mir,
wir lesen uns. ♥

Kommentare:

  1. Schade, dass wir so weit von Potsdam wegwohnen. Die Messe haette ja total "meinem Bedarf entsprochen" :P Naja, vielleicht kommt sowas ja auch mal in unsere Naehe :)
    Die Tarte sieht uebrigens superlecker aus, nur habe ich leider eine Walnussallergie.

    Hab eine schoene Woche & viel Spaß auf der Messe!

    Yoko
    trainforprogressnotperfection.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Wow! Die sieht ja lecker aus! Vielleicht weißt du ja von meinen Mini Gugelhupfen das ich gerne backe. Dann werde ich mich demächst gleich mal an diesen coolen Kuchen machen!
    Super post! :) ♥

    Liebe Grüße

    Sarah von http://chicnbasic.blogspot.de

    AntwortenLöschen