Freitag, 22. Mai 2015

Vom Staubfänger zum Sparschweinfüller | Tipps & Tricks wie man Gebrauchtes zu Geld macht!


Hallo alle zusammen,

spätestens jetzt, bei den starken Sonnenstrahlen die den Sommer so langsam mit sich bringen, wird Altes gegen Neues getauscht. Damit meine ich vor allem, dass die Übergangsjacke eingemottet wird und endlich Shirts & Shorts getragen werden. Zeitgleich fragt man sich bei dem alten Kram "brauche ich das wirklich noch?" oder "muss ich das wirklich weiterhin einstauben lassen?"

Heute gebe ich euch Tipps & Tricks mit auf dem Weg, wie ihr aus altem Kram noch ein wenig Geld für eure Haushaltskasse machen könnt.


Wer ein Kind hat weiß, vor allem die Kleidung der ersten Lebensmonate können nie abgetragen werden und sind mehr als bereit für eine zweite Runde. Wer jetzt nicht unbedingt Platz hat Kinderklamotten zu lagern, dem ist zu empfehlen es zu verkaufen. Ein Flohmarkt, vielleicht ein spezifischer Kinderflohmarkt macht sich dafür natürlich mehr als geeignet. Macht euch die Mühe, sortiert, wascht und bügelt die Kleidung, so wirkt sie für's Auge ansprechender. Außerdem fragt euch selbst: "Würde ich die Kleidung oder das Spielzeug in diesem Zustand noch kaufen?" Platziert Aussortiertes gut und sortiert es nach Größen. Käufer spricht diese Ordnung meist mehr an, als wenn sie unnötig wühlen müssen! Spielzeug sollte gegebenenfalls natürlich desinfiziert werden!!!

Online lassen sich Kinderkleidung und Spielzeug ebenso gut verkaufen. Mamikreisel eignet sich hervorragend zum Verkauf von Kinderartikel. Einfach einen Account erstellen und los geht's. Stell deine Ware gekonnt in Szene. Gebügelt sollte sie sein für ein Foto, einen einfachen Hintergrund, wie weißes Kunstfell oder der gut geputzte Holzboden tun es dabei am besten. Vielleicht noch nebenbei ein Blümchen für die Lieblichkeit des Fotos und schon habt ihr ein super Bild. Wichtig vor allem ist, Ehrlichkeit. Beschreibt Zustand, Größe und weiteres wie es ist um eine gute Bewertung für die Zukunft zu bekommen. Dasselbe gilt übrigens auch für Ebay oder Ebay Kleinanzeigen.


Auch in sozialen Netzwerken wie bei Facebook gibt es Gruppen, sogar regionale in deinem Umkreis, die sich alleinig um Verkauf & Tausch von Kinderware drehen.


Der Frühjahrsputz ist schon längst getan, damit meist auch die Entrümpelung des Kleider- & Schuhschranks. Außerdem gefällt einem hier und da das Accessoire der letzten Saison nicht mehr. Also, RAUS damit! Auch hier empfehlen sich Flohmarkt, Gruppen in sozialen Netzwerken, Ebay oder Ebay Kleinanzeigen. Aber auch Kleiderkreisel oder diverse Flohmarkt-Apps (z.B. Shpock) für das Smartphone empfehlen sich für den Verkauf. Wichtig ist auch hier, fotografisch einwandfrei präsentieren, Ehrlichkeit in der Beschreibung und netter und präziser Kontakt zu den Käufern. Eins sollte aber beim Verkauf immer für euch zählen: Geld vor Ware! Damit es nicht zu betrügerischen Ausbeutungen kommen kann. Man ist ja schließlich nie sicher davor. Schaut also online bei den Käufern nach positiven oder negativen Bewertungen. Geht erst dann einen Kaufvertrag mit Datenaustausch ein.

Solltet ihr gut erhaltene Ware trotzdem nicht mehr loswerden, versucht es in einem Ankauf für Second Hand Ware oder online, bei dem der Kilopreis der Ware zählt. Da bekommt man auch als allerletztes noch einiges finanzielles heraus!

Tausend mal gelesen, gehört und gesehen. Alte Schinken in Versionen von Büchern, CD's und DVD's. Damit sie nicht unnötig in euren Regalen einstauben empfiehlt sich auch hier der Verkauf. Neben Ebay und Flohmarkt, sind es vor allem Momox und ReBuy mit denen ihr finanziell viel erreichen könnt. Den Strichcode gescannt und sofort seht ihr, was ihr am jeweiligen Artikel verdienen könnt. Alles in einen Karton gepackt und ohne jegliche Versandgebühr an die Ankaufgiganten geschickt. Nach einigem Warten wird euch das Geld überwiesen und ihr seid die Staubfänger los! Hier solltet ihr vor allem eins tun, vergleichen bei welchem Anbieter ihr mehr Geld heraus bekommen könnt!


Der Punkt Kosmetik kommt zuletzt. Denn der Verkauf von gebrauchter Kosmetik ist ein wenig heikel. Man muss natürlich selbst wissen ob man einen gebrauchten Lippenstift von fremden Personen benutzen will, andererseits kommt man so günstig in Versuchung auch mal High-End Produkte zu testen oder an Produkte einer ausverkauften LE! Bei Ebay und Ebay Kleinanzeigen tritt so etwas vermehrt auf, vor allem mit MAC Lippenstifte aus LE's oder einer großen Sammlung von benutzten Nagellacken. Bei Kleiderkreisel gibt es sogar eine eigene Kategorie für Kosmetik. Wichtig auch hier ist wieder, seid ehrlich zu den Käufern. Verkauft keine gebrauchte Kosmetik mit Gesundheitsrisiken oder welche, die bereits vertrocknet und veraltet ist. Natürlich auch keine abgelaufene Ware. Denn immer daran denken, würde ich auch so etwas kaufen?

Verkauft ihr eure Sachen lieber online oder direkt auf Flohmärkten ?

Ich glaube, man kann mit beiden Varianten ganz gut punkten und somit hat man gleich wieder Geld für das Sparschwein um sich Neues für Altes zu kaufen! Ich würde mich sehr über Feedback zu diesem Beitrag in den Kommentaren freuen. Ansonsten genug jetzt von mir, wir lesen uns.

Kommentare:

  1. Ich habe auch einen riesen Stapel, der mal dringend verkauft werden müsste. Nur bin ich oft etwas zu faul, alles zu fotografieren :D Aber durch deinen Post bin ich echt motiviert und werde es mal anpacken! :)

    Liebste Grüße,
    Rina von Adeline und Gustav

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Rina,
      vielen Dank für dein Kommentar :) Das mit der "Faulheit" kenn ich nur zu gut :D Bin aber froh, zumindest Dich dazu motiviert zu haben :D

      LG,
      Teena ♥

      Löschen
  2. Ich habe bisher schon ein bisschen was an Kleidung und Kosmetik über Kleiderkreisel tauschen und verkaufen können. Ansonsten finde ich wird man bei Ebay auch immer was los :-)
    Früher waren wir auch immer auf Flohmärkten, aber ich glaube diese Zeiten sind einfach vorbei, wenn ich selbst dort bin sehe ich fast nur noch die türkischen Handyschalen (etc) Verkäufer. Schade eigentlich!

    LG,
    Ine

    AntwortenLöschen
  3. Finde deinen Post sehr interessant. :) Ich liebe Second Hand und verkaufe, kaufe und tausche darüber schon seit Jahren Sachen. :)
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen